Durchsuchen nach
Month: Dezember 2022

3D Design am heimischen Rechner – worauf sollte geachtet werden?

3D Design am heimischen Rechner – worauf sollte geachtet werden?

3D Design wird in aufwendiger Form für Filme und Videospiele verwendet, aber nicht immer muss es so professionell sein. Auch zu Hause am heimischen Rechner können 3D Designs erstellt werden, die sehr nützlich sein können. Doch wofür kann 3D Design zu Hause genutzt werden? Und welche Programme eignen sich?

Was ist 3D Design?

3D Design bedeutet, mithilfe mathematischer Formeln innerhalb eines Programmes ein dreidimensionales Objekt zu erstellen, welches in alle Richtungen gedreht und gewendet werden kann. Genutzt wird diese Technik, um Projekte anschaulich zu machen oder künstlerisch tätig zu werden. Auch für den 3D Druck kann diese Technik verwendet werden. Früher war es sehr kompliziert eigene Objekte zu erstellen, heutzutage gibt es viele verschiedene Anbieter von Software, die es auch einem Laien möglich machen, eigene 3D Projekte umzusetzen. Bevor man sich entschließt, ein Programm wie Sketchup kaufen, sollte man sich über die Funktionen im Klaren sein.

Wie funktioniert eine 3D Software?

Die Software stellt einen mathematisch errechneten Raum zur Verfügung, der wie bei einer Dreidimensionalität drei Achsen, statt der sonst auf einem flachen Bildschirm üblichen zwei Achsen besitzt. In diesen Raum werden die Objekte auf allen drei Achsen designt, so dass die Objekte beliebig gedreht und gewendet werden und so von allen Seiten betrachtet werden können. Mithilfe von verschiedenen Tools können dann Texturen hinzugefügt werden, die Oberflächenstrukturen simulieren. So wird das 3D Objekt nach und nach zu einem ausgearbeiteten Objekt, mit dem gearbeitet werden kann. Wer frühe Versionen von Animationsfilmen gesehen hat weiß, dass diese meist erst nur grau sind und alle Oberflächen eine glatte Struktur haben. Struktur und Farbe wird meist erst nach der Erstellung und Erarbeitung der Bewegungen eingefügt.

Wofür wird 3D Design zu Hause verwendet?

Im heimischen Bereich gibt es zwei beliebte Bereiche, in denen 3D Design Anwendung findet. Zum einen haben viele an dem künstlerischen Hobby Spaß. Die einen erstellen eigene kleine Filmchen oder kreieren aufwendige 3D Grafiken. Andere nutzen die Technik, um mit dem 3D Drucker kleine Modelle zu drucken und diese kunstvoll zu bemalen. In beiden Fällen ist der Antrieb dahinter ein geliebtes Hobby und die Freude an der Sache. Aber mit einem 3D Programm können auch nützliche Tools verwendet werden. Bei einem Umzug kann beispielsweise die neue Wohnung virtuell nachgebaut und in digitaler Form eingerichtet werden. So wird später beim eigentlichen Umzug alles leichter. Auch die Maße können genau abgestimmt werden und es wird schon im Vorfeld geklärt, welche Möbel mitgenommen werden können und welche besser aussortiert werden. Auch eingekauft werden kann so schon vor dem eigentlichen Umzug. Die neuen Möbel werden digital vermessen und in den virtuellen Raum eingepasst.

Wann ist das Fällen von Bäumen sinnvoll?

Wann ist das Fällen von Bäumen sinnvoll?

Das Fällen von Bäumen ist oft eine emotional aufgeladene Angelegenheit. Viele Menschen haben ein natürliches Bedürfnis, die Natur zu schützen und sehen daher das Fällen von Bäumen als großes ökologisches Problem an. Tatsächlich kann das Fällen von Bäumen aber auch sinnvoll sein und im Einklang mit der Natur stehen. Wann dies der Fall ist und wie man Bäume richtig fällt, erfahrt ihr in diesem Blogpost.

Gründe für das Fällen von Bäumen

Wenn ein Baum krank ist oder stirbt, ist es oft sinnvoll, ihn zu fällen. Dies kann dazu beitragen, die Krankheit oder den Tod des Baumes zu verhindern und die Gesundheit der anderen Bäume in der Umgebung zu erhalten. Auch wenn ein Baum stark beschädigt ist, kann es sinnvoll sein, ihn zu fällen. Dies verhindert, dass der Baum weiter beschädigt wird und verhindert auch, dass herabfallende Äste andere Bäume oder Personen verletzen können. In manchen Fällen kann es zudem sinnvoll sein, einen Baum zu fällen, um Platz für etwas Neues zu schaffen. Beispielsweise kann es sinnvoll sein, einen alten Baum zu fällen und an seiner Stelle einen neuen Baum zu pflanzen.

Bäume richtig fällen

Wenn Bäume gefällt werden sollen, müssen sie richtig gefällt werden. Ein Fehler beim Fällen kann zu großen Schäden führen. Deshalb sollte die Baumfällung nur von erfahrenen Fachkräften durchgeführt werden. Bei der Planung des Fällens sollte darauf geachtet werden, dass die Äste nicht auf Gebäude oder Straßen fallen und keine Sicherheitsrisiken darstellen. Wenn Sie also einen Baum fällen möchten, sollten Sie sichergehen, dass Sie es von den richtigen Leuten machen lassen.

Bildnachweis:

janny2 – stock.adobe.com

Lesen Sie gerne auch diesen Beitrag zum Thema.

 

 

 

Effizienter arbeiten durch Outsourcing

Effizienter arbeiten durch Outsourcing

Outsourcing wird in Zeiten der Digitalisierung immer einfacher und beliebter. Unternehmen profitieren davon externe Firmen mit Aufgaben zu betrauen, die intern nicht umgesetzt werden können, zu viel Zeit in Anspruch nehmen oder für die schlichtweg die nötige Expertise fehlt. In welchen Bereichen sich Outsourcing besonders lohnt und wie Unternehmen von Outsourcing profitieren können wird hier erklärt.

Outsourcing: Bedeutung

Doch was genau versteht man eigentlich unter Outsourcing? Im Grunde geht es darum Aufgaben, die nicht selbst übernommen werden können oder möchten, auszulagern. Die Anforderungen an Unternehmen sind äußerst umfassend. Organisation, Administration und Wartung nehmen viel Zeit in Anspruch. Doch mittlerweile gibt es nicht mehr in jedem Unternehmen eine Abteilung, um diese Aufgaben zu behandeln. Man denke an Start-Ups, die in der Regel klein beginnen. Doch auch viele größere Unternehmen setzen auf Outsourcing bestimmter Arbeitsbereiche. Der Vorteil ist, dass keine neuen Arbeitskräfte gefunden und eingestellt werden müssen. Es kann sich durch die Hilfe externer Firmen völlig auf die Hauptaufgaben konzentriert werden.

Sinnvolle Einsatzbereiche von Outsourcing

Outsourcing muss sich in letzter Konsequenz finanziell für Unternehmen lohnen, damit es sinnvoll ist. In einigen Bereichen ist dies besonders häufig der Fall. Für viele Firmen ist es beispielsweise günstiger die Produktion ihrer Waren an Fertigungsfirmen im Ausland abzugeben, da Arbeitskräfte dort günstiger sind. Auch in Fällen, in welchen Leistungen nur für einen begrenzten Zeitraum benötigt werden, ist Outsourcing eine Lösung. Entwickelt eine Firma etwa eine Werbestrategie für ihr neues Produkt und die Social Media Kanäle müssen in den ersten Monaten nach der Veröffentlichung bespielt werden, kann diese Aufgabe an Experten abgegeben werden, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben. Besonders häufig werden administrative Tätigkeiten ausgelagert, die zeitintensiv sind und nicht zu den Hauptaufgaben des jeweiligen Unternehmens zählen. Beispielsweise kann man die monatliche Lohnabrechnung Outsourcen.

Verschiedene Outsourcing-Formen

Man unterscheidet beim Outsourcing zwischen verschiedenen Formen. Werden ganze Unternehmensprozesse wie das Erstellen von Gehaltsabrechnungen ausgelagert, spricht man von Business Process Outsourcing. Outtasking beschreibt die Auslagerung von begrenzten Aufgabenbereichen wie beispielsweise der Wartung und Archivierung von Kundendaten oder Emails. Die Hauptverantwortung des Aufgabenbereichs bleibt bei dieser Form aber nach wie vor beim Unternehmen selbst. Handelt es sich um komplexe Aufgaben, die nicht intern gelöst werden können, wird häufig auf Knowledge Process Outsourcing zurückgegriffen. Häufig werden für diese Prozesse auch Freelancer beauftragt, die zum Beispiel Expertise in IT, Content Writing und ähnlichen Bereichen mitbringen.